Haben Sie Veranstaltungen, die noch nicht hier im Terminkalender stehen? Dann schicken Sie einfach eine Mail mit allen nötigen Infos an agenda@veinerinfokanal.lu und wir fügen sie hinzu.


 

< 2020 >
Juni
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
  • Portae temporis
    10:00 -18:00
    06-06-20-07-06-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    PORTAE TEMPORIS

    Mittelalterwochenende “Portae temporis” – Die Pforten der Zeit

    Am 6. und 7. Juni 2020 von 10.00 bis 18.00 Uhr

    Schloss Vianden öffnet die Türen um die Besucher in andere Zeitalter zu entführen. Durch jede Tür im Inneren der Burg gelangt man zu einem anderen Jahrhundert …

    Im Inneren der Burg kann man das Leben der Feudalzeit entdecken: Handwerker im Hof, die Schlossbewohner in ihren Gemächern. Der Besucher wird vom 12. Bis zum 18. Jahrhundert reisen und dabei die Vertreter jeder Epoche in ihrer respektiven Umgebung antreffen …
    Bei diesem Unterhaltungsprogramm mit Musik, Kampfvorführungen usw. sind die Zuschauer nicht dazu verdammt passiv zu bleiben: Die Kinder, aber auch die Erwachsenen haben Gelegenheit mitzumachen, auszuprobieren … und beim Abschied werden sie ihr geschichtliches Wissen erweitert haben … versprochen! Eine gute Gelegenheit für die ganze Familie einen unterhaltsamen und interessanten Tag zu verbringen, aber auch Geschichtsinteressierte werden nicht zu kurz kommen.

    Ungefähr 50 Darsteller werden das Publikum mittels „lebender Geschichte“ unterhalten: In der Burg wird man wieder ihre ehemaligen Bewohner antreffen: Ritter, Edeldamen, Soldaten, Bedienstete …

7
  • Portae temporis
    10:00 -18:00
    07-06-20-08-06-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    PORTAE TEMPORIS

    Mittelalterwochenende “Portae temporis” – Die Pforten der Zeit

    Am 6. und 7. Juni 2020 von 10.00 bis 18.00 Uhr

    Schloss Vianden öffnet die Türen um die Besucher in andere Zeitalter zu entführen. Durch jede Tür im Inneren der Burg gelangt man zu einem anderen Jahrhundert …

    Im Inneren der Burg kann man das Leben der Feudalzeit entdecken: Handwerker im Hof, die Schlossbewohner in ihren Gemächern. Der Besucher wird vom 12. Bis zum 18. Jahrhundert reisen und dabei die Vertreter jeder Epoche in ihrer respektiven Umgebung antreffen …
    Bei diesem Unterhaltungsprogramm mit Musik, Kampfvorführungen usw. sind die Zuschauer nicht dazu verdammt passiv zu bleiben: Die Kinder, aber auch die Erwachsenen haben Gelegenheit mitzumachen, auszuprobieren … und beim Abschied werden sie ihr geschichtliches Wissen erweitert haben … versprochen! Eine gute Gelegenheit für die ganze Familie einen unterhaltsamen und interessanten Tag zu verbringen, aber auch Geschichtsinteressierte werden nicht zu kurz kommen.

    Ungefähr 50 Darsteller werden das Publikum mittels „lebender Geschichte“ unterhalten: In der Burg wird man wieder ihre ehemaligen Bewohner antreffen: Ritter, Edeldamen, Soldaten, Bedienstete …

8
9
10
11
12
13
14
15
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    15-06-20-19-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    15-06-20-06-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

16
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    16-06-20-20-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    16-06-20-07-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

17
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    17-06-20-21-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    17-06-20-08-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

18
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    18-06-20-22-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    18-06-20-09-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

19
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    19-06-20-23-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    19-06-20-10-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

20
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    20-06-20-24-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    20-06-20-11-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

  • Ensemble Affetto (Programm Mensch Telemann)
    18:00 -19:00
    20-06-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    WEEKEND MUSICAL MÉDIÉVAL

    Konzert, Samstag den 20. Juni 2020 um 18.00 Uhr mit dem „Ensemble AFFETTO“ im Vic. Abens Saal

    Mensch Telemann

    Wer den Namen Georg Philipp Telemann hört, denkt wahrscheinlich sofort an Musik, an viel Musik, aber seltener an die außerordentlich hohe Qualität dieser Musik.

    Telemann hatte ein untrügliches Gespür dafür, jedes Instrument mit

    Kompositionen zu bedienen, die sowohl den technischen Besonderheiten als auch dem Charakter des Instruments gerecht werden. Dabei überrascht es nich sonderlich, dass seine Werke in der Besetzung Traversflöte, Gambe und Cembalo vielfach einen Hauch von Frankreich aufweisen, wo diese Instrumente wegen ihrer Eleganz und Sinnlichkeit zu Telemanns Lebzeiten zu den beliebtesten

    überhaupt zählten.

    Das musikalische Programm umfasst daher neben den Werken von Telemann und Händel auch Werke von französischen Zeitgenossen. Eingebettet in das

    musikalische Programm präsentiert der Sprecher unterschiedliche Porträts des Menschen Telemann: z. B. Autodidakt, Shooting Star, Macher und Manager. Mit Auszügen aus seinen Autobiographien und aus seiner Korrespondenz sowie aus Literaturquellen werden die Konturen seiner vielseitigen Persönlichkeit skizziert und mit Anekdoten und Zitaten illustriert.

    Reservierungen unter: (+352) 83 41 08-1 / caisse@castle-vianden.lu

    Eintrittspreise:
    Mitglieder der Viandener Schlossfreunde: GRATIS
    Nicht-Mitglieder: 20 €

21
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    21-06-20-25-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Concert Leodio
    15:00 -17:00
    21-06-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Dimanche le 21 juin 2020 à 15.00 heures animations avec le groupe LEODIO

    LEODIO est un ensemble vocal né de la rencontre d’étudiants du Conservatoire Royal de Liège passionnés par la musique du XV siècle. C’est donc tout naturellement que l’ensemble décide de se consacrer à la musique ancienne profane et religieuse du Moyen-Age à la Renaissance.
    Depuis sa création en 2009, Léodio a donné de nombreux concerts notamment dans le cadre de festivités médiévales. Riche de son expérience, l’ensemble vocal s’adapte facilement à des demandes particulières: concerts, déambulations, accompagnement de visites guidées ou de discours officiels, etc.
    Selon la manifestation, les membres de l’ensemble peuvent se vêtir d’habits du XV siècle ou de tenues de concert. Le répertoire de Léodio comporte entre autres de la musique des compositeurs suivants: Dufay (XV) – Binchois (XV) – Ockeghem (XV) – Josquin des Prés (XV) Adam de la Halle (XIII) – Machaut (XIII) – Landini (XIII).

    Réservations: (+352) 83 41 08-1 / caisse@castle-vianden.lu

    Prix d’entrée:
    Membres des Amis du Château de Vianden: GRATUIT
    Non-membres: 20 €

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    21-06-20-12-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

  • Concert Ad Libitum (Ostinato)
    18:00 -20:00
    21-06-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    ”OSTINATO”

    L’un des ostinatos les plus connus est celui de la danse appelée Folia, dont le thème a été repris par de nombreux compositeurs depuis son apparition mais les chaconnes, les passacailles et les grounds sont des modèles du genre. L’ostinato est souvent basé sur la basse — basse contrainte, soutenue ou obligée — on parle alors de basso ostinato.

    Anne Clement, chromhorne, flauto dolce & viola da gamba
    Jean-Paul Hansen, chalemie & chromhorne
    Ria Lucas, chromhorne & flauto dolce
    Roby Lohr, doulcian
    Jehanne Strepenne, violon
    Beate Wins, violone
    Rosch Mirkes, clavecin & organetto
    Al Ginter, percussions

    Réservations: (+352) 83 41 08-1 / caisse@castle-vianden.lu

    Prix d’entrée:
    Membres des Amis du Château de Vianden: GRATUIT
    Non-membres: 20 €

22
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    22-06-20-26-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    22-06-20-13-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

23
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    23-06-20-27-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    23-06-20-14-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

24
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    24-06-20-28-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    24-06-20-15-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

25
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    25-06-20-29-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    25-06-20-16-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

26
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    26-06-20-30-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    26-06-20-17-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

27
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    27-06-20-31-07-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    27-06-20-18-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

28
  • Milites Viennenses – Yolanda-Tapisserie und Skriptorium
    10:00 -18:00
    28-06-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MILITES VIENNENSES

    THEMATISCHE ANIMATIONEN MIT „MILITES VIENNENSES“

    Sonntag, den 12. Juli 2020

    YOLANDA-TAPISSERIE UND SKRIPTORIUM

    Auf einer 12m langen handgewebten Leinwandbahn entsteht eine Darstellung der Geschichte der seligen Yolanda von Vianden. Das Projekt orientiert sich an den in adligen Kreisen gebräuchlichen Stickerarbeiten der Zeit. Die mit Wollfaden in mitteralterlicher Technik aufgestickten Bilder werden zu einer Art „Comic“; die einzelnen Bilder zeigen wichtige Etappen im Leben der Yolanda von Vianden in chronologischer Reihenfolge.

    Dem Schreiber auf Schloss Vianden obliegt es hauptsächlich Urkunden aufzusetzen, doch auch andere Texte werden hier notiert. Hier liegt MILITES VIENNENSES sehr viel an einer akkuraten Darstellung der Schreibtechnik und Schrift, aber auch Authentizität der Materialien, bis hin zu dem Schreibpult.

    Die Mitglieder von MILITES VIENNENSES versehen ihre Tätigkeit in ihrer jeweiligen „Rolle“ vor dem Publikum, welches dazu eingeladen ist Fragen zu stellen, anzufassen und zu versuchen; wir möchten unser Wissen weiter vermitteln…

  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    28-06-20-01-08-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    28-06-20-19-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

29
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    29-06-20-02-08-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    29-06-20-20-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

30
  • Exposition „Musik und Tanz im Mittelalter“ im Rittersaal
    10:00 -18:00
    30-06-20-03-08-20

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    Montée du château , 9411 Vianden, Luxemburg

    MUSIK UND TANZ IM MITTELALTER

    Die Top-Fünf der mittelalterlichen Charts
    Ausstellung im Rittersaal vom 15. Juni bis 19. Juli 2020
    jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr

    In fünf Vitrinen werden die wichtigsten Repräsentanten mittelalterlicher Musik aus dem deutschsprachigen Raum vorgestellt:

    Carmina Burana (13. Jahrhundert)

    Neidhard von Reuenthal (1. Hälfte des 13. Jhdts.)

    Manessische Liederhandschrift (Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Handschrift) (Anfang des 14. Jhdts.)

    Mönch von Salzburg (2. Hälfte des 14. Jhdts.)

    Oswald von Wolkenstein (1. Hälfte des 15. Jhdts.)

    In einer Vitrine in der Raummitte, wird ein Faksimile der in der Heidelberger Universitätsbibliothek aufbewahrten Manessischen Liederhandschrift gezeigt.
    Es handelt sich dabei um eines von weltweit 900 existierenden Exemplaren, das in den 1970er Jahren im Insel Verlag herausgegeben wurde.

    Über dieser Vitrine wird ein ca. 3 x 4m großes Banner positioniert, das eine mittelalterliche Musik- und Tanzszene zeigt.

    In den verbleibenden 4 Vitrinen werden wichtige Stationen mittelalterlicher Musik durch – im Stil der jeweiligen Epoche gefertigte Bild- / Schriftseiten, sowie Requisiten (z.B. Nachbildungen von Musikinstrumenten aus der jeweiligen Zeit etc.) – dargestellt.

  • Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan
    16:00 -20:00
    30-06-20-21-07-20

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    29 Grand-Rue, 9410 Vianden, Luxemburg

    Exposition ​Asun Parilla / Alvaro Marzan

Juli
Juli
Juli
Juli
Juli